DataBase

für die Brennprogramme PBrennerNG, P18, dsProg und US-Burn


 zurück zur Software-Seite , Download , Elektronik , Homepage

Problem
Die Database
Download
Ein wenig Geschichte
bekannte Probleme
Entwicklungsgeschichte



Problem
Als ich vor Jahren anfing, mich mit dem Brennen von Flash-PICs zu beschäftigen, da konnte meine erste Brennsoftware geradeeinmal 2 Typen brennen. Das reichte aber auch, denn viel mehr Flash-PICs gab es zu dieser Zeit nicht. Inzwischen gibt es über 700 Flash-PIC-Typen, die sich dutzender unterschiedlicher Programmierverfahren bedienen. Ich pflege z.Z. parallel 4 Brennprogramme für 4 verschiedenen PIC-Familien.
.
Brennprogramm
Programmversion die Database benötigt
PIC-Familie
Anzahl der unterstützten PIC-Typen
FlashOver12
keine
12-Bit-Kern-PICs (z.B. PIC10Fxxx)
10
PBrennerNG
ab V4.0 a3 (23.06.2005)
14-Bit-Kern-PICs (z.B. PIC16Fxxx)
> 50
P18
ab V1.5 a3 (23.06.2005)
16-Bit-Kern-PICs (PIC18Fxxxx)
> 90
dsProg
alle
dsPIC30Fxxxx
> 25
US-Burn
alle
12-Bit-Kern-PICs (z.B. PIC10Fxxx)
14-Bit-Kern-PICs (z.B. PIC16Fxxx)
16-Bit-Kern-PICs (PIC18Fxxxx)
24-Bit-Kern-PICs (dsPIC30/33PIC24)
> 650

Mal abgesehen von FlashOver12 ist die Zahl der unterstützen PIC-Typen so groß, und sind die von Microchip auf den Markt gebrachten neuen Typen so zahlreich, dass eine manuelle Pflege der Software nicht zu beherrschen ist. Deshalb bin ich im Sommer 2005 dazu übergegangen, viele Parameter der PICs in einer automatisch generierten Datenbank (Database) zu speichern. Auf diese Datenbank greifen PBrennerNG, P18, dsProg und US-Burn zu, um die zum Brennen und Konfigurieren des PICs nötigen Parameter auszulesen.

Erscheinen neue PIC-Typen auf dem Markt, oder korrigiert Microchip einige Brennparameter, dann muss nun  nicht mehr in jedem Fall das Brennprogramm überarbeitet werden, oft reicht der Austausch der Datenbank.



Die Database
Die Database ist ein Set aus 7 Dateien: wobei für das x einen Nummer (z.B. 1 oder 3) im Dateinamen steht. Diese Nummer ist NICHT die Nummer der Database, sondern kennzeichnet den inneren Aufbau der Datenbank. Die 5 Dateien gehören zusammen. Dateien unterschiedlicher Database-Versionen dürfen NICHT gemischt werden. Alle vier Brennprogramme (PBrennerNG, P18, dsProg, US-Burn) verwenden die gleiche Database.

Im Downloadpaket der jeweiligen Brennsoftware ist die Database bereits enthalten. Eine neuere Database kann nach ihrem Erscheinen auch separat heruntergeladen werden, und ihre Files in das Verzeichnis des Brennprogramms kopiert werden, wobei die alte Database überschrieben wird. Ich empfehle die Nutzung der jeweils neuesten Database.



Download

Die aktuelle Database33 (vom 15.08.2012),
Bitte unbedingt die enthaltenen neue Version der picdev3.dll (V 3.5) verwenden !!




Der Vorgänger: Database32 (vom 22.03.2012),
Bitte unbedingt die enthaltenen neue Version der picdev3.dll (V 3.4) verwenden !!







Ein wenig Geschichte

Anfänglich war die Brennsoftware mit der Database noch experimentell. Das erkennen eines PIC-Types dauerte mit P18 manchmal 10 Sekunden, und viele PICs machten Probleme.

Mit der Database3 wurde die Brennsoftware dann deutlich stabiler, die älteren Versionen enthielten fehlerhafte Flash-Timings.

Seit der P18-Version V1.5 a4  (27.10.2005) ist die PIC-Typ-Erkennung von P18 wieder blitzschnell.

Die Database5 war der nächste große Schritt, da sie viele Korrekturen beinhaltet, die Microchip damals an den technischen Daten vieler PICs vornahm.

Mit der Database7 wurde dann eine neue Database-Struktur eingeführt. Aus diesem Grunde kann eine alte Brennsoftware, die mit Database5 ausgeliefert wurde, mit der Database7 (oder deren Nachfolgern) nichts anfangen. Alle drei Brennsoftware-Packete wurden deshalb an die neue Struktur angepasst.

Danach gab es nur noch kleine Korrekturen, ich betrachte die Software nun als stabil. Wer noch P18 V1.2 oder  PBrennerNG V3.7 benutzt, sollte auf die neuen Versionen umsteigen.



bekannte Probleme

Microchip verteilt zum Produktionsstart manchmal Probeexemplare von PICs, die eine abweichende PIC-ID besitzen. (z.B. beim dsPIC30F2011/2012). Diese sind dann oft nicht in der Database, ich bemühe mich aber, sie aufzunehmen (als dsPIC30F2011es/2012es).

Manchmal bekommen  neue Typen die gleiche interne Chip-ID wie ihre Vorgänger (PIC16F677=PIC16F687, dsPIC30F2010=dsPIC30F2010A, PIC18F2420=PIC18F2423). In allen mir bisher bekannten Fällen, weisen die Typen mit gleicher Chip-ID auch gleiche Brennparameter auf. Ein PIC18F2423 wird dann von meiner Software  zwar als PIC18F2420 erkannt, er wird aber trotzdem korrekt programmiert.



Entwicklungsgeschichte
   

Database33  (15.08.2012)
basierend auf MPLAB-IDE 8.86


Database32  (22.03.2012)
basierend auf MPLAB-IDE 8.66

Database30  (27.10.2011)
basierend auf MPLAB-IDE 8.66

ersetzt Database29 und korrigiert Fehler, die PIC12LF1822/1840 betreffen

Database29  (21.09.2011)

basierend auf MPLAB-IDE 8.66


Database28  (30.05.2011)

basierend auf MPLAB-IDE 8.66


Database27  (16.05.2011)

basierend auf MPLAB-IDE 8.66

Database26  (25.10.2010)

basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Auswahl eines anderen Flash-Verfahrens bei folgenden Typen:
Database25  (21.10.2010)

basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Behebung von falschen Config-Fehler-Anzeigen und codeprotection-Angaben bei
Korrektur für diverse low-power-Typen:
Database23  (17.02.2010)

basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Behebung von falschen Config-Fehler-Anzeigen bei PIC12F629 und PIC12F675

Database22  (18.12.2009)
basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Behebung von einzelnen Brennfehlern bei dsPIC30F-Typen.

Database21  (24.07.2009)
basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Behebung folgender Probleme der  Database19/20:
Bei folgenden Typen wurde automatisch die Configurationsoption "INTOSC PLLEN Enable Bit" aktiviert
Bei folgenden Typen wurde automatisch die Configurationsoption "LVP" aktiviert
Bei folgenden Typen wurde automatisch die Configurationsoption "Internal Oscillator Speed Select" auf "8MHz" eingestellt und ""Master Clear Pull-up Resistor Enable" deaktiviert:

Database20  (24.04.2009)
basierend auf MPLAB-IDE 8.30

Die drei PIC16F5x-Typen fehlten in der DB19, und sind nun wieder dabei.

Database19  (17.04.2009)
basierend auf MPLAB-IDE 8.30

neue Version der picdev3.dll
Korrekturen der Brennparameter für:

Unterstützung der Typen:



Database18  (10.12.2008)
basierend auf MPLAB-IDE 8.00

korrigiert "## error in config:"-Fehler, die bei einigen Typen (z.B. dsPIC30F4012) nach der automatischen Typerkennung auftraten

experimentelle Unterstützung von

Database17  (04.04.2008)
basierend auf MPLAB-IDE 8.00

ersetzt Database16 und korrigiert Fehler, die PIC18F2423/2523/4423/4523 betreffen

Database16  (30.01.2008)
basierend auf MPLAB-IDE 8.00

ersetzt Database15 und korrigiert deren dsPIC30F-Fehler

Database15  (11.01.2008)
basierend auf MPLAB-IDE 8.00

neu unterstützt:
Database14  (10.09.2007)

basierend auf MPLAB-IDE 7.61

Database13  (18.08.2007)

basierend auf MPLAB-IDE 7.51

Database12  (10.04.2007)
basierend auf MPLAB-IDE 7.51

Korrektur der CAN-Port-Anzeige bei PIC18Fxxx.
Änderung von Parametern für einige PICs:


Database11  (22.10.2006)
basierend auf MPLAB-IDE 7.43

Änderung von Parametern für einige PICs:


Database10  (22.06.2006)

Änderung von Parametern für einige PICs:

Neue Typen in der Database:


Database9  (03.05.2006)
- PIC16F946 wurde neu aufgenommen
- PIC16F639 entfernt, da er problemlos als PIC16F636 gebrannt werden kann
- 21 überflüssige Typen wurden aus der Datenbank entfernt. Es handelt sich um Doppeleinträge sowie um Typen, die nicht in Produktion gegangen sind.
- geänderte id-taktik für PIC16F87xA
 

Database8  (05.04.2006)
- Entfernen von Codeprotection für 16F628 und 16F627 korrigiert
 

Database7  (19.02.2006)
- neue Struktur der Database
- erfordert mindestens folgende Brennsoftwareversionen:


Database6
- nie erschienen
 

Database5  (31.01.2006)
- 3 neue PIC-Typen aufgenommen
- bei vielen Typen wurden Brennparameter angepasst (siehe Auflistung):

PIC12F635 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt
PIC12F683 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt
PIC16F72 :  wait.pgm wait.lvpgm wait.eedata
PIC16F84 :  devid.idmask devid.id
PIC16F616 neu in der Datenbank
PIC16F636 :  vpp.deflt
PIC16F639 :  vpp.deflt
PIC16F684 :  vpp.deflt
PIC16F685 :  vpp.deflt
PIC16F687 :  vpp.deflt
PIC16F688 :  vpp.deflt
PIC16F689 :  vpp.deflt
PIC16F690 :  vpp.deflt
PIC16F737 :  wait.pgm wait.lvpgm wait.eedata
PIC16F747 :  wait.pgm wait.lvpgm wait.eedata
PIC16F767 :  wait.pgm wait.lvpgm wait.eedata
PIC16F777 :  wait.pgm wait.lvpgm wait.eedata
PIC16F785 :  vpp.deflt
PIC16F913 :  vpp.deflt
PIC16F914 :  vpp.deflt
PIC16F916 :  vpp.deflt
PIC16F917 :  vpp.deflt

PIC18F242 :  vdd.min
PIC18F248 :  vdd.min
PIC18F252 :  vdd.min
PIC18F258 :  vdd.min
PIC18F442 :  vdd.min
PIC18F448 :  vdd.min
PIC18F452 :  vdd.min
PIC18F458 :  vdd.min
PIC18F1220 :  vdd.min
PIC18F1320 :  vdd.min
PIC18F2220 :  vdd.min
PIC18F2221 :  pgming.lvpthresh pgming.panelsize devid.id
PIC18F2320 :  vdd.min
PIC18F2321 :  pgming.lvpthresh pgming.panelsize devid.id
PIC18F2331 :  vdd.min
PIC18F2410 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2420 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2431 :  vdd.min
PIC18F2450 neu in der Datenbank
PIC18F2455 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2480 :  vdd.min pgming.lvpthresh pgming.panelsize latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2510 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2515 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2520 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2525 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2550 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2580 :  vdd.min pgming.lvpthresh pgming.panelsize latches.pgm latches.rowerase
PIC18F2585 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2610 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2620 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F2680 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4220 :  vdd.min
PIC18F4221 :  pgming.lvpthresh pgming.panelsize devid.id
PIC18F4320 :  vdd.min
PIC18F4321 :  pgming.lvpthresh pgming.panelsize devid.id
PIC18F4331 :  vdd.min
PIC18F4410 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4420 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4431 :  vdd.min
PIC18F4450 neu in der Datenbank
PIC18F4455 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4480 :  vdd.min pgming.lvpthresh pgming.panelsize latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4510 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4515 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4520 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4525 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4550 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4580 :  vdd.min pgming.lvpthresh pgming.panelsize latches.pgm latches.rowerase
PIC18F4585 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4610 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4620 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F4680 :  vdd.min pgming.lvpthresh wait.erase
PIC18F6310 :  vdd.min pgming.lvpthresh latches.rowerase
PIC18F6390 :  vdd.min pgming.lvpthresh latches.rowerase
PIC18F6410 :  vdd.min
PIC18F6490 :  vdd.min
PIC18F6520 :  vdd.min
PIC18F6525 :  vdd.min
PIC18F6527 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt vdd.min
PIC18F6585 :  vdd.min
PIC18F6620 :  vdd.min
PIC18F6621 :  vdd.min
PIC18F6622 :  vdd.min
PIC18F6627 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt vdd.min
PIC18F6680 :  vdd.min
PIC18F6720 :  vdd.min
PIC18F6722 :  vdd.min
PIC18F8310 :  vdd.min pgming.lvpthresh latches.rowerase
PIC18F8390 :  vdd.min pgming.lvpthresh latches.rowerase
PIC18F8410 :  vdd.min
PIC18F8490 :  vdd.min
PIC18F8520 :  vdd.min
PIC18F8525 :  vdd.min
PIC18F8527 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt vdd.min
PIC18F8585 :  vdd.min
PIC18F8620 :  vdd.min
PIC18F8621 :  vdd.min
PIC18F8622 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt
PIC18F8627 :  vpp.min vpp.max vpp.deflt vdd.min
PIC18F8680 :  vdd.min
PIC18F8720 :  vdd.min
PIC18F8722 :  vdd.min

Database4  (27.09.2005)
- nur kleine Änderungen
 

Database3  (21.09.2005)
- korrigierte Flash-Zeiten für alle PICs
 

Database2  (02.09.2005)
- Bugfix für 16F84, 16F627, 16F628
 

Database1  (23.06.2005)
- Urversion


 zurück zur Software-Seite , Download , Elektronik , Homepage
Autor: sprut
erstellt: 12.05.2006
letzte Änderung :  15.08.2012